Zum Kundenportal...

CRM-Kongress blickt in die Zukunft: „Die CRM-Welt wird sich stark verändern“

am .

Anklicken zum vergrößern...CRM-Trends und Perspektiven im Kundenmanagement sind ein fester Bestandteil, wenn es heißt „CURSOR lädt ein“. So auch beim CRM-Kongress zum 25-jährigen Firmenjubiläum im April 2012 in der Mainmetropole Frankfurt. Mobiler, vernetzter, individueller und interaktiver – diese Attribute wurden dabei immer wieder benannt, wenn es um das CRM der Zukunft ging.

Frank Peper, Geschäftsführer des CURSOR-Partners ifs Italia, betonte die besondere Atmosphäre: „Mir ist das sehr positive Klima zwischen CURSOR und Kunden sowie den Partnern aufgefallen. Das ist eine Erfahrung, die man in der Geschäftswelt nicht sehr häufig macht. Bei Cursor sieht man exemplarisch, wie Kunden- und Partnerbeziehung funktioniert.“
 
CRM als Gewinn für alle Beteiligten

Betrachtet wurden auf der Veranstaltung sowohl die Herausforderungen bei der stetigen Pflege und Optimierung der Kundenbeziehungen, als auch die Anforderungen an ein modernes CRM aus Sicht der Anwender – die Ergonomie der Software. In Praxisbeiträgen berichten Anwender und Experten beispielsweise, wie Kunden, Anwender und Anbieter gleichermaßen von professionellem Beschwerdemanagement mit CRM profitieren – oder auch, dass man mit CURSOR-Anwendungen eine Konzernmanagement-Lösung realisieren kann.

Einheitliches Fazit: der Nutzen des CRM steigt mit dessen Nutzung. Dabei sind immer wieder Ideen und Innovationen gefragt: freuen wir uns also auf Entwicklungen wie das umfassende Geschäftsprozessmanagement mit dem BPM-Modul und die Sprachsteuerung!

Neue Erfahrungen und Erkenntnisse

Holger Ruppel, Prokurist und Vertriebsleiter der ovag Energie AGHolger Ruppel, Prokurist und Vertriebsleiter der ovag Energie AG betont: „Ich wusste zwar schon, dass wir uns auf ein neues Zeitalter zubewegen und wir uns dem stellen müssen. Aber auf dem Kongress habe ich das Thema in noch anderen Facetten kennen gelernt. Dabei ist mir auch bewusst geworden, dass wir zwar schon einiges davon umsetzen, aber auch noch ein paar Hürden überwinden und Menschen überzeugen müssen, uns auf diesem Weg zu begleiten.“

Auch Heinz-Dieter Vöge, Projektleiter CRM bei der Stadtwerke Düsseldorf AG, betont die künftigen Herausforderungen und Chancen: „Vom CRM-Kongress nehme ich unter anderem die Erkenntnis mit, dass sich die CRM-Welt stark verändern wird. Wir müssen sowohl im Social-Media-Bereich arbeiten als auch die Marktchancen über das Internet anders gestalten und intensiver nutzen. Um das umzusetzen, werden in unserer Branche sicherlich noch viele Häuserkämpfe ausgefochten werden müssen.“

Wachstumsmotor Internet und das Video-Zeitalter

Anklicken zum vergrößern...Der renommierte Beststellerautor und Top-Speaker Edgar K. Geffroy zeigte in seinem Highlight-Vortrag auf, wie man zum „Business-Überflieger im Internet“ werden kann.

„Wir stehen am Anfang einer dramatischen Entwicklung“, betonte er. Das Internet sei auch in den nächsten Jahren der größte Wachstumsmotor mit einmaligen Chancen. Die könne man nutzen, wenn man in die Köpfe der Kunden hinein kommt. Schlüssel dazu seien die ersten Seiten der Suchmaschinen, allen voran Google und mit rasanten Wachstumsraten YouTube. „Denn den Videos gehört die Zukunft.“
 
Einen ausführlichen Bericht zum CRM-Kongress 2012 lesen Sie hier.

Fragen zu den einzelnen Themen beantworten wir Ihnen jederzeit gerne: Telefonisch unter 0641/40000-555, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie über das Kontaktformular.