Zum Kundenportal...

Zertifizierte Qualität: Internationale Standards im Projektmanagement

am .

Zertifizierte CURSOR-Consultants: Kerstin Kloske (oben rechts), André Gärtner (oben links), Jürgen Heidak (Mitte links), Siegbert Glodek (Mitte rechts) und Markus Keil (darunter). Motiv: CURSORSoftware, die begeistert und Beratung, die voranbringt: CURSOR-Kunden schätzen unser umfassendes Leistungsangebot aus einer Hand. Neu ist die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Verein zur Zertifizierung von Personen im Management, VZPM. Dieser bietet ein Zertifizierungsprogramm entsprechend den weltweit anerkannten Standards der International Project Management Association.

Kompetenz, Qualität und Innovation sichern

Ob IT- oder Business-Consulting: gefragt ist Teamarbeit. Gemeinsam mit dem Kunden gilt es, individuelle und effiziente Lösungen für strategische und technologische Herausforderungen zu finden. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im CURSOR-Consulting profitieren von einer fundierten Ausbildung, den gesammelten Erfahrungen des Teams und regelmäßigen Schulungen. Vorrangiges Ziel der Zertifizierung ist laut Consulting-Bereichsleiter Jürgen Heidak die Sicherung hoher Standards bei Innovation, Qualität und technischer sowie organisatorischer Kompetenz.

Consulting-Bereichsleiter Jürgen Heidak will mit der Zertifizierung Innovation, Qualität und technische sowie organisatorische Kompetenz seines Teams sichern und dokumentieren. Foto: S. Barthel | CURSORErste Consultants erfolgreich zertifiziert

Mit Kerstin Kloske, Siegbert Glodek, André Gärtner, Markus Keil und Jürgen Heidak haben die ersten Consultants die Zertifizierung zum Certified Project Management Associate IPMA Level D® erfolgreich absolviert. Das Programm des VZPM werde künftig fester Bestandteil des Qualifizierungs- und Personalentwicklungsangebots bei CURSOR sein, betont Jürgen Heidak.

Vorteile der Zertifizierung

Von einer regelmäßigen, neutralen Bestätigung der Qualifikation profitieren Auftraggeber, Anbieter und Consultant gleichermaßen. Der Nachweis der für erfolgreiche Projektarbeit erforderlichen Kompetenzen erfolgt dabei auf Grundlage der international anerkannten IPMA-Kompetenzrichtlinie.

  • Der Mitarbeiter erhält den Nachweis von Projektmanagement-Wissen und -Erfahrung in Form eines international anerkannten Zertifikats.
  • Das Unternehmen kann seine Projektmanagement-Kompetenz gegenüber Kunden und Interessenten dokumentieren und neutral überprüfen.
  • Der Entscheider kann sich bei der Vergabe von Aufträgen seines Unternehmens einfach absichern und seinen Sorgfaltspflichten Genüge tun.

Nicht zuletzt muss sich auch der VZPM „zertifizieren“ lassen – die Einhaltung der IPMA-Richtlinien wird durch die Schweizerische Akkreditierungsstelle SAS regelmäßig überprüft.

Weitere Informationen

- Der VZPM im Internet
- Verstärkung gesucht: Werden Sie Teil des CURSOR-Teams!