Zum Kundenportal...

Regionalmanagement Mittelhessen besser vernetzt dank CRM-Software

am .

2015 cursor crm bei rmg ihle mantik ruehl foto t.lochmueller 150x150Mittelhessen ist eine Region mit vielen erfolgreichen Unternehmen und Akteuren. Je besser sie zusammenarbeiten, umso stärker wird die Entwicklung der Region gefördert. Ideen und Kräfte bündeln heißt die Devise – und genau das macht die Regionalmanagement Mittelhessen GmbH (RMG). Bei der Pflege von Geschäftskontakten und dem gezielten Aufbau von Beziehungen zwischen den handelnden Personen kommt Software aus Gießen zum Einsatz: Mit CURSOR-CRM Web liefert die CURSOR Software AG ein Werkzeug, mit dem das regionale Netzwerk schnell und einfach abgebildet werden kann.

„Von dieser Vernetzung lebt das Regionalmanagement“, erklärt RMG-Geschäftsführer Jens Ihle, „und Customer Relationship Management (CRM) ist dabei ein wichtiger Baustein“. Wie koordiniert man Interesse und Engagement einer ganzen Region, tausender Unternehmen, Institutionen, Kommunen und Privatpersonen? Zuerst wurden für diese Aufgabe Office-Produkte eingesetzt, allerdings stieß man immer wieder an Grenzen. So entstand der Wunsch nach leistungsstarker IT-Unterstützung. Um eine geeignete Software zu finden, hat man sich bei der RMG zunächst einmal einen Überblick verschafft und anschließend die Referenzen angeschaut.

2015 geoanalyse 150x150„Die passende Lösung für uns lag im wahrsten Sinne des Wortes ganz nah“, resümiert Anna Wagner, Assistentin der Geschäftsführung bei der RMG. Gepunktet habe CURSOR-CRM vor allem mit ihrem Kernstück, dem Personen-Rollen-Modell. Dies ist ein Datenmodell, mit dem alle denkbaren Verbindungen zwischen Personen und beruflichen und ehrenamtlichen Aufgaben abgebildet werden können. Anna Wagner erklärt das anhand eines Praxisbeispiels: „Unsere Projekte werden häufig von Arbeitskreisen getragen. Eine natürliche Person kann dabei Mitglied in einem oder mehreren Arbeitskreisen sein. Gleichzeitig hat diese Person eine berufliche Aufgabe, z. B. als Geschäftsführer in einem Unternehmen. Mit unserem CRM-System können wir dies 1:1 abbilden“.

Großen Nutzen bringe das CRM auch bei der Organisation von Messeauftritten, beispielsweise auf der EXPO REAL und eigenen Veranstaltungen, ergänzt Geschäftsführer Ihle. Mit der Bereitstellung wichtiger Informationen verbessere man die Beratungsleistungen merklich. Der Ausbau von CURSOR-CRM ist fest eingeplant, fügt der RMG-Geschäftsführer hinzu. „Das System bietet uns die Freiheit, flexibel Erweiterungen vorzunehmen. Als nächstes steht die Anbindung an unsere Telefonanlage auf der Agenda, damit wir noch schneller telefonisch Kontakte knüpfen können.“

2015.2 Highlights Beziehungsgraph 150x150Dirk Mantik, zuständiger CRM-Berater bei CURSOR, bekräftigt dieses Vorgehen: „Wir empfehlen grundsätzlich, CRM stufenweise einzuführen. Das verringert die Belastung im Tagesgeschäft und sorgt erfahrungsgemäß für eine gute Akzeptanz der neuen Anwendung bei den Mitarbeitern, Motto: Think big, start small.“ Ein gemeinsam erarbeiteter Projektplan bietet für alle Beteiligten die Sicherheit, dass die Ziele erreicht werden.

CURSOR-Vorstand Thomas Rühl begleitet die Zusammenarbeit von der ersten Stunde an. Für ihn ist die Unterstützung der RMG auch eine Ehrensache: „Als Unternehmen der Region unterstützen wir das Regionalmanagement aus voller Überzeugung. Die Region Mittelhessen voranzubringen liegt schließlich in unser aller Interesse.“

Weitere Informationen

Die Regionalmanagement Mittelhessen GmbH
CURSOR-CRM Web