Zum Kundenportal...

DB Energie: Power für die Geschäftsprozesse

am .

Rainer Kraft, Leiter des Arbeitsgebietes Beschaffung und Logistik 50-Hz-Strom und Stefan Michels, Administrator Beschaffung und Logistik 50-Hz-Strom bei der DB Energie GmbHDie DB Energie GmbH betreut als unabhängiger Energiemanager der Deutschen Bahn AG eines der größten energieartenübergreifenden Portfolios in Deutschland. Um den neuen gesetzlichen Anforderungen zu genügen, insbesondere aber um seine Abläufe zu optimieren und zu automatisieren, hat das Unternehmen in seinen Marktrollen Lieferant und Bilanzkreisverantwortlicher eine neue Prozessmanagementlösung implementiert.
Sie besteht im Kern aus einem perfekt harmonierenden Trio: BelVis von Kisters deckt den EDM-Aufgabenbereich ab, die Cursor-Lösung EVI übernimmt den CRM-Part und fungiert zugleich als zentrale Arbeitsplattform und Steuerungsinstrument für alle Prozesse. TTC Cosmos von Teleteam Concepts ist für die Marktkommunikation zuständig. Dank dieser Integration profitieren Unternehmen und Anwender von hoher Prozesseffizienz und Arbeitskomfort.

Prozessmanagement aus einem Guss

Perfekt organisierte Managementprozesse sind für die Bewältigung der ebenso komplexen wie wichtigen Versorgungsaufgaben der DB Energie GmbH das A und O. Höchste Anforderungen muss folglich auch die neue Software-Lösung erfüllen, die das Unternehmen für sein Prozessmanagement implementiert hat. „Der wesentliche Vorteil der integrierten Lösung liegt darin, dass die Anwender im Grunde nur mit einem System arbeiten“, betont Rainer Kraft, bei DB Energie Leiter des Arbeitsgebietes Beschaffung und Logistik 50-Hz-Strom. „Er muss nicht ständig zwischen den Teillösungen hin und her springen, sondern übernimmt auf einer übersichtlichen Oberfläche die Führung und Kontrolle der darunter angesiedelten Teilprozesse. Dies begünstigt auch die schnelle Auswertung vorhandener Daten, sowie das Monitoring“ Viele Teilprozesse sind auf Basis hinterlegter Workflows optimiert und automatisiert. Das spart Zeit, reduziert die Fehlerrate, minimiert somit die Kosten und steigert die Prozesstransparenz. Monitoring- und Reporting-Werkzeuge in der CRM-Lösung bieten weitere Kontrollmöglichkeiten. „Das System erfüllt die umfassenden Anforderungen fast zu 100 Prozent“, charakterisiert Kraft das Lösungspaket.

Lesen Sie den ausführlichen Praxisbericht aus ew - das magazin für die energie wirtschaft, Ausgabe 20-2010.