Zum Kundenportal...

Erfolgsrezepte für VNB: TINA optimiert Netz-Geschäftsprozesse

am .

Verteilnetzbetreiber im Strom- und Gasmarkt stehen durch die bevorstehende Anreizregulierung unter wachsendem Kostendruck. Viel Potenzial zur Effizienzsteigerung und Kostenminimierung steckt in den Geschäftsprozessen, berichtet die Fachzeitschrift in der aktuellen Ausgabe.

 
gpo_evu_ew_11_08_cursor_110.jpgEnergiemarkt-Expertin Sandra Krug Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können von der CURSOR Software AG verrät im Interview, wie optimierte Software-Lösungen helfen können, die bislang schlummernden Effizienz- und damit Kostensparpotenziale zu aktivieren.

Fit für die Anreizregulierung

"Im Netzbereich ist die Anreizregulierung zentrales Thema. Die Frage lautet: Wie kann ich meine Kosten im verlangten Umfang senken? Eine Herausforderung ist zudem der Zwang, die regulierten Marktkommunikationsprozesse beim Lieferantenwechsel - nach GPKE und GeLi Gas - regelkonform abzubilden", beschreibt Sandra Krug die aktuelle Lage und betont: "Bei all diesen Aufgaben spielt die Informationstechnologie als zentrales Instrument zur Umsetzung von Strategien und Anforderungen eine entscheidende Rolle. Maximale Wirkung lässt sich nur erzielen, wenn die eingesetzten Werkzeuge integrierte Prozesse ermöglichen."

Best Practice: Erfolgsrezepte für Geschäftsprozesse

Fazit: Mit einer ergonomischen und zukunftssicheren Informations-, Kommunikations- und Integrationsplattform können die Faktoren Zeit, Qualität und Kosten optimiert werden. Genau auf diese Anforderungen wurde TINA in enger Abstimmung mit Netzbetreibern optimiert: es werden sämtliche Abläufe eines VNB unterstützt, von der "einfachen" (und doch oft zeitraubenden) Informationsbeschaffung bis hin zu komplexen Prozessen wie z. B. Hausanschlussmanagement oder Verwaltung von Eigenerzeugungsanlagen. Für diese anspruchsvollen Aufgaben bietet TINA Best Practice-Lösungen, mit denen Netzbetreiber schnell, sicher und kostengünstig produktiv gehen können.


Das komplette Interview erscheint in ew - das magazin für die energie wirtschaft, Ausgabe 11-08.

Weitere Informationen zu TINA