Zum Kundenportal...

E-world: Mehr Erfolg mit EVI SLP-Prozessen und CRM-Neuheiten von CURSOR

am .

Treffpunkt in Sachen CRM auf der E-world: Der CURSOR-Stand in Halle 3. Foto: S. Barthel - CURSORCRM- und Prozessmanagement-Anwendungen, die Zeichen setzen: Mit SLP-Prozessen und innovativen Neuheiten präsentierte die CURSOR Software AG Lösungen für mehr Erfolg im neuen Energiemarkt. Den Rahmen bildete der neu gestaltete CURSOR-Messestand mit optimalen Kontakt- und Gesprächsbedingungen. Mit an Bord waren die Partnerunternehmen EnerBit und Carus.

Produkte und Referenzen mit Signalwirkung

thr jt 2 led-4365 web 150x150CURSOR-Vorstandschef Thomas Rühl sprach nach der Messe begeistert vom „schönsten Messestand, den wir je hatten“ und „sehr vielen interessanten, auch internationalen Kontakten.“ Vorstandskollege Jürgen Topp zählte in Summe mehr als 120 Gespräche mit Bestandskunden und Interessenten. „Starke Signalwirkung hat sicherlich unser erfolgreich laufendes Projekt bei RWE, das im Markt mit großem Interesse registriert wird.“ Vertriebsleiter Andreas Lange freute sich darüber, dass durch die Marktpartnerschaft mit EnerBit auch viele Interessenten aus der Schweiz den Messestand besuchten und sich die CURSOR-Applikationen präsentieren ließen.

Zahlreiche Interessenten

Die Highlights von EVI und TINA lockten zahlreiche Besucher auf den CURSOR-Stand. Foto: S. Barthel – CURSOR„Wir hoffen, dass wir den einen oder anderen neuen Kunden gewinnen können.“ Jürgen Heidak, Leiter Consulting, registrierte etliche Interessenten, die beim CRM bislang Wettbewerbsprodukte einsetzen. All dies dürfen die Verantwortlichen bei CURSOR als Bestätigung werten, mit der starken Fokussierung auf SLP-Prozesse aktuell auf das richtige Pferd zu setzen. Aber auch Technologie und neue Features begeistern, wie Stefan-Markus Eschner, verantwortlich für das Produktmanagement bei CURSOR, festgestellt hat: „Auf der Messe erhalten wir unmittelbar Feedback, was die Kunden interessiert und was sie brauchen. Mit Themen wie SLP-Prozesse und Geomarketing beispielsweise sind wir – das beweist das Echo – sehr gut unterwegs. Wir konnten auch wieder viele Ideen und Anregungen aufgreifen, die wir nun bei der Weiterentwicklung unserer Lösung aufgreifen können.“

Schweiz: Liberalisierung nimmt Fahrt aufe-world 2015 dr steinmann-4564 150x150

Hochzufrieden mit dem Messeverlauf war auch Marcel Würmli, Geschäftsführer des Beratungshauses EnerBit GmbH aus der Schweiz. „Wir hatten viele sehr interessante Kontakte mit schweizerischen Unternehmen, darunter zwei reelle kurzfristige Verkaufschancen und einige Leads mit Mittelfristperspektive.“ Die Kontaktbilanz von EnerBit auf der E-world ist ein Spiegelbild der aktuellen Marktsituation: „Die im April 2008 in der Schweiz gestartete Strommarktliberalisierung vollzieht sich langsam, aber der Markt entwickelt sich“, analysiert Würmli. Die CRM-Vertriebskooperation zwischen CURSOR und EnerBit für den schweizerischen Energiemarkt lässt sich also hoffnungsvoll an. Highlight war am ersten Messetag der Standbesuch von Dr. Walter Steinmann, Direktor des Eidgenössischen Bundesamts für Energie (BFE). Separater Bericht siehe hier.

20140507-Carus-41-150x150Überraschend: LED-Lampen Made in Germany

Auch das Experiment, mit Carus einen LED-Lampenhersteller aus Marburg auf dem Messestand mit an Bord zu nehmen, darf man als vollauf gelungen bezeichnen. Sowohl für die teilweise überraschten aber durchgängig interessierten Gäste als auch für das innovative Technologieunternehmen brachte das Zusammentreffen einen unerwarteten Mehrwert. Besucher können sich von dem Produkt zu Hause überzeugen: Jeder erhielt eine der hochwertigen Lampen als Dankeschön. „Die Lampen von Carus stehen für Modernität und Nachhaltigkeit“, resümiert Thomas Rühl. „Das korrespondiert hervorragend mit EVI und TINA von CURSOR, die für moderne Software und nachhaltiges Kundenmanagement stehen.“

Weitere Informationen:

www.cursor.de/energie
www.enerbit.ch
www.carus-world.de

Die E-world 2015 im Videorückblick: