Zum Kundenportal...

E-world: CRM-Spezialist CURSOR unterstützt Digitalisierungsstrategien

am .

Digitalisierung als Top-Thema: der CURSOR-Stand auf der E-world 2016. Foto: S. Barthel – CURSORGemeinsam, begeisternd erfolgreich! Das Leitmotiv der CURSOR Software AG ist zugleich das Fazit zur E-world 2016. Bei annähernd gleicher Besucherfrequenz wie 2015 wies die Statistik auf dem Messestand ein deutliches Plus an neuen Interessenten aus. „20 % mehr als im Vorjahr“, schätzt CURSOR-Vorstandschef Thomas Rühl, „davon viele aus europäischen Nachbarländern.“ Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen war eines der Top-Themen der diesjährigen E-world energy & water. Wie Digitalisierungsstrategien durch eine optimale System-Integration in der Praxis gelingen, zeigten CURSOR-Experten am Stand Nr. 109 in Halle 3 der Messe Essen. Mit an Bord waren: affinis consulting, EnerBit und CycloMedia.

EVI und TINA als Werkzeuge für die Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert die Energiewirtschaft radikal - CURSOR ist IT- und Beratungspartner der Versorger und Stadtwerke.Prozessautomatisierung, Big Data/Business Analytics, Zukunftsgestaltung und Kundenfokus lauten die zentralen Aufgabenfelder, für die CURSOR Lösungen bietet. „Technologie und Know-how für IT-Integration und Geschäftsprozessmanagement ist dabei Grundvoraussetzung“, betont CURSOR-Vorstand Jürgen Topp. „Hier profitieren wir von der Strahlkraft zahlreicher Referenzprojekte und der hohen Zufriedenheit unserer Kunden.“ Vertriebsleiter Andreas Lange ergänzt: „Neben der Präsentation der Softwareprodukte ist es vor allem die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen Kunden und Interessenten, der die E-world zur idealen Plattform für die Gewinnung neuer Kunden macht.“

Geschäftsdaten und Geoanalyse

affinis consulting präsentiert am CURSOR-Stand auf der E-world 2016. Der CURSOR-Partner ist Spezialist für operatives und analytisches CRM. Foto: S. Barthel – CURSORAnalytisches CRM ist eines der Top-Themen: Daten sind der neue Rohstoff, aus dem beispielsweise mit Geschäftsdaten- und Geoanalysen strategisch und operativ wichtige Informationen gewonnen werden. Die Menge der Daten steigt kontinuierlich: Prozess-, Mess-, Bewegungs-, Kommunikations- und Interaktionsdaten werden aus zahlreichen Quellen gewonnen, „Big Data“ lautet das Schlagwort. Analytisches CRM generiert aus dieser Datenflut entscheidungsrelevantes Wissen – eine Schlüsselkompetenz für die Zukunft.

„Besonders groß ist das Interesse an unserem Geoanalyse-Modul“, erklärt CURSOR-Vorstand Stefan-Markus Eschner. „CRM-Daten werden dabei auf Landkarten projiziert, die Visualisierung erfolgt direkt im relevanten Bereich des CRM. Der Praxisnutzen überzeugt: Von der Analyse von Markt-, Potential- und Standortdaten über Kampagnenplanung und -durchführung bis hin zur optimierten Routen- und Reiseplanung erhält der Anwender entscheidungsrelevante Informationen auf einen Blick.“

Jürgen Heidak, Leiter Consulting, registrierte ebenfalls großes Interesse am Thema Big Data. „In Zeiten der Energiewende und forcierten Wettbewerbs suchen die Energieversorger verstärkt neue Geschäftsmodelle. Und die basieren in erster Linie auf neuem Wissen, das sich aus Kundendaten gewinnen lässt. Außerdem verlangen die Unternehmen explizit nach flexiblen und anpassungsfähigen Lösungen, wie CURSOR sie bietet. Das sind für uns ideale Einstiegspunkte, um mit EVI und TINA verstärkt zum Zuge zu kommen.“

cursor crm web 2015 komplett 150x150Umfassende IT-Integration: ERP, Kalkulation, EDM…

IT-Integration, d.h. die Einbindung aller im Tagesgeschäft benötigten IT-Systeme, ist Grundvoraussetzung für Prozessmanagement und Digitalisierung. Entsprechend groß ist das Interesse der Besucher an den bewährten Standard-Schnittstellen von CURSOR, die flexibel auf individuelle Anforderungen angepasst werden können. Bei der Verbrauchsabrechnung beispielsweise die Schnittstelle zu SAP IS-U®, die uni- wie bidirektional, batch und online, per Web Service, RFC, BAPI usw. ausgestaltet werden kann.

CRM als Tool: Für individuelle Lösungen, die Erfolg bringen

Insbesondere Stadtwerke und regionale Versorger suchen auf der E-world Unterstützung für ihre Digitalisierungsstrategie. Klar ist: Die anstehenden Herausforderungen sind praktisch nur mit einer Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen zu lösen. Die „neue Macht der Kunden“ und der stetig steigende Wettbewerbsdruck setzen enge Rahmenbedingungen. CURSOR-Kunden haben die Lösung bereits in der Hand: Ihre CRM-Software ist gleichzeitig ein IT-Tool, mit dem schwierige Aufgabenstellungen gelöst und Abläufe anwender- und kundenfreundlich gestaltet werden können.

e world team 150x150Mehrwert durch Partnerschaften

Vertriebsleiter Andreas Lange bilanzierte nach den drei Messetagen erfreut, dass die Internationalisierungsstrategie von CURSOR aufgeht. „Die Zusammenarbeit mit unserem schweizerischen Implementierungspartner EnerBit trägt Früchte, es gab mehrere konkrete Anfragen aus der Schweiz und aus Italien. Wir sind zuversichtlich, dass CURSOR weitere internationale Kunden hinzugewinnen wird.“ Frank Zühlke, Manager beim Partner affinis consulting GmbH, bestätigte das überaus positive Echo: „Das Interesse an den neuen dynamischen Dashboards in CURSOR-CRM, die wir an allen Präsentationsplätzen zeigen konnten, war groß. Es zeichnet sich ab, dass wir gemeinsam viel bewegen können, zumal die befruchtende Zusammenarbeit mit den CURSOR-Kollegen hervorragend klappt.“