Zum Kundenportal...

CURSOR feiert 20-jähriges Bestehen

am .

Thomas Rühl, Vorstand der CURSOR Software AG und Initiator der Troher Weihnachtslichter, nahm die diesjährige sechste Auflage der Troher Weihnachtslichter zum Anlass, vor Ort das 20jährige Unternehmensjubiläum zu feiern. Dazu hatte das Gießener Software-Haus am 7. Dezember Kunden, Geschäftspartner, Interessenten und Mitarbeiter mitsamt Partner(inne)n und Kindern zum gemeinsamen Feiern in das Troher Weihnachtszelt eingeladen. Das Echo übertraf alle Erwartungen: Rund 280 Personen folgten der Einladung in das weihnachtlich dekorierte Zelt, um gemeinsam gutes Essen, tolle Musik und ungezwungene Geselligkeit zu genießen.

20_Jahre_JT_THR_150.jpg

Ihre Ankündigung, der Feierrunde von einem meterlangen Manuskript die gesamte Firmengeschichte vorzulesen, machte Thomas Rühl (im Bild rechts) mit seinem Vorstandskollegen Jürgen Topp (im Bild links) natürlich nicht wahr. Im Wesentlichen beschränkten sie sich bei ihrem gemeinsamen Vortrag darauf, allen "Danke!" für Engagement und Treue zu sagen: Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Freunden des Hauses.

Damit war der "offizielle" Teil der Veranstaltung auch schon abgehakt, und GosPop starteten ihr mitreißendes Konzert: in jeder Hinsicht gelungene Adaptionen ausgewählter Gospel-Songs, Oldies und Hits.

Zuvor hatten die Besucher selbstverständlich ausreichend Zeit, die Troher Weihnachtslichter zu bewundern. Glücklicherweise klarte an diesem Tage das Wetter auf, so dass die Gäste alle Attraktionen trockenen Fußes erreichten. Wer keinen gemütlichen Bummel durch die illuminierten Gassen machen wollte, konnte sich mit der Nostalgie-Eisenbahn durch den Ort chauffieren lassen. Ein Erlebnis auch die Fahrt mit dem CURSOR-Riesenrad: Aus rund 30 Metern Höhe bot sich ein grandioser Blick über den festlich geschmückten Ort.

Leider erstrahlen die Troher Weihnachtslichter dieses Jahr zum letzten Mal. Der wachsende organisatorische Aufwand für die Veranstaltung ist trotz zahlreicher ehrenamtlicher Helfer und großzügiger Sponsoren nicht mehr zu bewältigen. Thomas Rühl möchte sich auch auf diesem Wege bei allen Mitstreitern bedanken, die sechs Mal dazu beigetragen haben, dass die Troher Weihnachtslichter zu einer einmaligen Attraktion werden konnten, deren Strahlkraft die lokalen Grenzen weit übertroffen hat.

 

Weitere Informationen:

Die Troher Weihnachtslichter