Zum Kundenportal...

Mittelhessen – beste Perspektiven für IT-Fachkräfte

am .

Aktuell zweistellige Wachstumszahlen bei vielen IT-Unternehmen geben ein deutliches Signal:  Mittelhessen ist eine IT-Wachstumsregion.

In einem breiten Branchenspektrum von CRM- und ERP-Softwarehäusern bis zu europaweit agierenden Hardwarehändlern besteht ein hoher Bedarf an gut ausgebildeten Fachleuten. Thomas Rühl (Bild), Vorstandsvorsitzender der CURSOR Software AG und Mitglied des Hessen-IT-Beirates, berichtet in der aktuellen Ausgabe des Hessen-IT-Newsletters, was das Arbeiten und Leben in Mittelhessen so attraktiv macht.

Intensive Zusammenarbeit mit den Hochschulen  

JLU-Giessen_200_web.jpgMit rund 50.000 Studierenden an den Universitäten in Gießen und Marburg, der FH Gießen-Friedberg und Studium Plus in Wetzlar ist der Raum zwischen Marburg, Gießen, Wetzlar und Friedberg die Region mit der höchsten Studierendendichte in Deutschland. Für IT-Unternehmen bieten sich eine Reihe von Studiengängen an, aus denen hervorragend "Nachwuchs" gewonnen werden kann. Nicht nur die klassischen IT-Fächer wie Informatik, sondern auch Mathematiker, Physiker und Diplom-Betriebswirte bieten die richtigen Voraussetzungen für eine Tätigkeit beispielsweise in unserem Unternehmen.

 
Dabei hat sich in den letzten Jahren der Wettbewerb um die besten Absolventen weiter verschärft. Uns gelingt es immer wieder, durch die intensive Zusammenarbeit mit den Hochschulen die Jahrgangsbesten zu gewinnen. Dazu integrieren wir Studenten bereits zu Beginn des Studiums über Praktika und später über Berufspraktische Semester und Diplomarbeiten. Das geflügelte Wort vom Studenten, der quasi noch aus der Hochschulbank heraus sich die Arbeitsverträge aussuchen kann, hat in Mittelhessen  seine Gültigkeit.

Netzwerke bringen Standort voran

Obwohl die mittelhessischen IT-Unternehmen bezüglich der Uni- und FH-Absolventen im Wettbewerb stehen - im klaren Wettbewerb natürlich auch zu IT-Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet - gibt es gleichzeitig eine Reihe von regionalen Netzwerken, in denen beispielsweise Softwarehäuser zusammenarbeiten. Exemplarisch sei hier das Unternehmensnetz von Albat+Wirsam in Linden, ibo in Wettenberg und CURSOR in Gießen genannt, die sich auch über Vertriebsstrategien, Marketing-Konzepte und Personalentwicklung austauschen. Im Kern geht es darum, die Chancen für die Unternehmen und die Arbeitsplätze in der Region zu erhöhen. Motto: Gemeinsam sind wir noch erfolgreicher.

Klosterkirche_Giessen_web_150x150.jpgHervorragende Lebensqualität

Last not least spielt eine wesentliche Rolle, wie gut sich Arbeiten und Leben verbinden lassen. Die Lebensqualität in Mittelhessen ist hervorragend. Dafür sorgt die Mischung aus Natur, vielen mittelalterlichen Burgen, einer familienfreundlichen Infrastruktur und ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten. Nicht zuletzt sprechen die Immobilienpreise eine deutliche Sprache: Es ist schon ein Unterschied, ob ich für die gleiche Summe ein großes Haus mit Garten in Buseck oder Braunfels oder ein Appartement im Ballungszentrum bekomme. Wenn dann noch der Arbeitsplatz quasi vor der Haustür liegt - Mittelhessen lohnt sich und hat gute Perspektiven, nicht nur für IT-Spezialisten.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zu den Internetseiten von Hessen-IT