Zum Kundenportal...

25 Jahre CURSOR – Partner der Energiewirtschaft feiert Jubiläum

am .

Thomas Rühl (l.), Gründer und Vorstandsvorsitzender von CURSOR, mit seinem Vorstandskollegen Jürgen ToppMit den Anwendungen EVI und TINA ist CURSOR in der Energiewirtschaft weithin bekannt und erfolgreich. Zum Unternehmensjubiläum sprach die Redaktion des Energie-Fachmagazins ew mit den beiden Vorständen, Thomas Rühl und Jürgen Topp. Hier ein Auszug des Berichts:

Ein Unternehmen zu gründen, um „Vertriebssteuerungssoftware“ für PC zu entwickeln, war im Jahr 1987 ein mutiger Schritt. Thomas Rühl betrat damit Neuland. Der Mut zahlte sich aus: Heute ist die CURSOR Software AG in der Energiewirtschaft mit mehr als 100 Installationen führender Anbieter von IT-Lösungen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM).
Mit den Veränderungen im Energiemarkt haben sich Produkte und zu unterstützende Geschäftsprozesse rasant entwickelt. Auch CURSOR hat sich verändert, ist seinen Grundprinzipien jedoch immer treu geblieben: Zuverlässigkeit, Innovationsfähigkeit, Marktkenntnis und gelebte Kundenorientierung. Zum Unternehmensjubiläum sprach die Redaktion des Energie-Fachmagazins ew mit den beiden Vorständen, Thomas Rühl und Jürgen Topp.

ew: CURSOR zählt zweifellos zu den CRM-Pionieren. Wie hat es das Unternehmen geschafft, 25 Jahre jung und erfolgreich zu bleiben?

Zwischen EVI 1998 (r.) und EVI 2012 liegen grafisch und technologisch sowie funktional Welten.Th. Rühl: Durch ständige Innovation, ausgeprägte Kundenorientierung und gute Marktkenntnis. Produkte und Lösungen haben wir von Beginn an konsequent gemeinsam mit den Anwendern entwickelt und optimiert. Wie die Energiewirtschaft hat sich CURSOR in den letzten 25 Jahren stark gewandelt. Die Software hat sich von einer Dos-Insel (erinnert sich noch jemand an Dos?) für die Vertriebsunterstützung zu einer hochintegrierten Lösung entwickelt. Sie repräsentiert neueste technische Standards, arbeitet hoch integrativ und bietet umfassende Prozessunterstützung – im Vertrieb mit EVI und mit TINA auch im Netzbereich.

ew: Was werden Sie am 1. April 2012, dem Tag des Jubiläums, denken, wenn Sie in einer ruhigen Minute in den Unternehmensrückspiegel schauen?

Th. Rühl: Ich bin dankbar, denn für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Von Ein-Mann-Betrieb zum dynamischen Mittelständler, der national und international erfolgreiche CRM- und Prozessmanagementlösungen anbietet – das ist ein langer Weg. Er war mit Anstrengungen verbunden, aber die schönen Erfolge und die positive Bestätigung durch die Kunden geben Kraft und Mut, immer wieder den nächsten Schritt zu tun.

J. Topp: Das kann ich nur bekräftigen. Durch die Dankbarkeit, Verbindlichkeit und Freundschaft der Kunden hat es nie ein Nachlassender Motivation gegeben. Uns treibt die ungebrochene Lust, Kunden als Partner zu sehen und gemeinsam Herausforderungen zu meistern. Das fast schon familiäre Miteinander ist wohl die stärkste Quelle der positiven Energie.

Lesen Sie hier das gesamte Interview als Sonderdruck aus der Ausgabe 5-2012 von „ew – das magazin für die energie wirtschaft“.

CRM-Lösungen mit Herz und System (1.39 MB)