Foto: CURSOR/ iStock - kyonntra

Netz.con-Impressionen und Webinare: Mit TINA zum #Klimaschutznetz

Wie können Kundinnen und Kunden zum aktiven Teil der Energiewende werden? Und wie gelingt die Wandlung vom Stromnetz zum Klimaschutznetz bis 2030? Um diese und viele weitere Fragen zu diskutieren, kamen vergangene Woche rund 300 Expertinnen und Experten zur netz.con nach Essen. Ziel des Events: Den Netzumbau durch die Vernetzung von branchenrelevanten Akteuren vorantreiben. Das CURSOR-Team war vor Ort, um als Fachaussteller die aktuellsten Neuerungen rund um TINA vorzustellen und neue Impulse im persönlichen Gesprächen zu sammeln.

Topthemen: Energiewende und Transformation des Energienetzes

Spannende Expertentalks und mehr als 20 Sessions gaben ausführliche Einblicke in branchenrelevante Topthemen. „Mein Eindruck nach zwei Tagen Messe ist: Der Bedarf nach Kunden- und Prozessmanagement-Lösungen ist nach wie vor groß, da insbesondere die gesetzlichen Vorgaben für Netzbetreiber mit Blick auf die Klimaschutzziele der Bundesregierung immer komplexer werden“, so CURSOR-Vorstand Andreas Lange.

„Hinzu kommt: Angetrieben durch die Energiekrise werden Energieerzeugung und -verbrauch noch dezentraler. Privathaushalte nehmen die Energiewende selbst in die Hand. Wärmepumpen und Photovoltaik-Anlagen sind auf dem Vormarsch“, betont Andreas Lange und ergänzt: „Die steigende Anzahl an EEG-Anträgen, gerade im Bereich PV, ist ein Thema, das Netzbetreibern definitiv unter den Nägeln brennt. Konkret gefragt sind standardisierte, transparente Prozesse, mit denen sich die Flut von Anträgen schnell bewältigen lässt.“

Best-Practice bei Kärnten Netz: PV-Boom mit TINA meistern

Wie Netzbetreiber dem EEG-Anlagen-Boom begegnen können, zeigte Gerald Obernosterer, Leiter Netzmanagement bei der KNG-Kärnten Netz GmbH, eindrucksvoll in seinem Vortrag „Netzanschluss von PV-Anlagen – in 30 Minuten von der Anfrage bis zum Angebotsversand“. Durch ausgefeiltes Business Process Management in TINA konnte der österreichische Netzbetreiber die Durchlaufzeiten in Sachen Angebotsversand drastisch reduzieren. Von der Anlage im Kundenportal über die Plausibilitätsprüfung bis zum fertigen PV-Angebot vergehen mittlerweile nur noch 30 Minuten.

Gerald Obernosterer von Kärnten Netz berichtet, wie TINA beim Angebotsprozess entlastet
CURSOR-Vorstand Andreas Lange im Gespräch mit netz.con-Bersucher*innen
Next Step: Kostenfreie Online-Veranstaltungen zu TINA im November

Die zahlreichen Ideen und Impulse, die uns im persönlichen Gespräch auf der Messe erreicht haben, möchten wir jetzt in die Tat umsetzen. Daher bieten wir im November zwei kostenfreie Online-Veranstaltungen mit Schwerpunkt TINA an: 

CURSOR Development Community – Standardprozesse in TINA am 15. November

Im Rahmen unserer CURSOR Development Community möchten wir mit TINA-Anwender*innen am 15. November die marktorientierte Weiterentwicklung und Standardisierung unserer Netzmanagement-Lösung vorantreiben.

Hier geht’s zur Anmeldung…

CURSOR Expert Session – Netzmanagement mit TINA auf einen Blick am 24. November

Das Webinar richtet sich speziell an Interessenten und bietet einen umfassenden Einblick in die wichtigsten Funktionen von TINA. Teilnehmer*innen erfahren wie TINA Netzbetreiber bei jeglichen Anforderungen im Tagesgeschäft unterstützt: von der Verwaltung von Netzverträgen über die Marktpartnerkommunikation bis hin zum Geräte- und Störungsmanagement.

Hier geht’s zur Anmeldung…

Falls Sie an einem der Termine verhindert sind, vereinbaren Sie gerne ein persönliches Gespräch mit unserem Vertriebsteam! Entweder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der 0641 400 00 – 555.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihr Feedback!

Sie möchten TINA live erleben?

Überzeugen Sie sich selbst und fordern Sie einen individuellen Präsentationstermin an.
Gemeinsam. Begeisternd. Erfolgreich.

Kontakt & Infos

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
article

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Wir freuen uns über Ihren Anruf:
0641 400 00 - 0

Montag – Donnerstag: 8:00 – 17:00h
Freitag: 8:00 – 16:00h 

Sie können uns auch gerne eine Nachricht schicken.
Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular.

Zentrale