Zum Kundenportal...

BDEW-Kongress: Digitalisierung unterstützt die Energiewende

am .

1623 Teilnehmer, 133 Referenten, 115 Aussteller – der BDEW-Kongress wächst weiter. In der STATION-Berlin treffen sich Branchengrößen, Stadtwerke, Politiker, Start-Ups – und die CURSOR-Geschäftsleitung ist auch dabei.

Interimsmodell ist Diskussionsstoff für Workshop bei CURSOR

am .

Wie können Energieversorger und Netzbetreiber die neuen gesetzlichen Vorgaben zur Marktkommunikation einfach erfüllen? Wie ist das Datenmodell aufzubauen? Welche IT-Systeme sind führend bei der Umstellung? Diese Fragen wurden im Hause CURSOR intensiv diskutiert.

Win-win: CRM stärkt Verbandsprozesse

am .

Ab sofort ist der CRM-Experte CURSOR Software AG als außerordentliches Mitglied im Bundesverband für Energie- und Wasserwirtschaft aktiv. Das Unternehmen stellt für die Transformation der Energiewirtschaft im Rahmen der Energiewende Know-how und Werkzeuge bereit.

CURSOR-Hauptversammlung: 2016 erfolgreichstes Jahr in der Unternehmensgeschichte

am .

Das Geschäftsjahr 2016 war das bislang erfolgreichste in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte der CURSOR Software AG. Bei der Hauptversammlung am Unternehmenssitz Friedrich-List-Straße in Gießen unter Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Prof. Dr. Axel Schwickert präsentierte der Vorstand den Aktionären Rekordzahlen.

JACK! macht Piepenbrocks Kundenmanagement mobil

am .

Professionelle Dienstleistungen brauchen professionelles Kundenmanagement. Die Piepenbrock Unternehmensgruppe bietet seinen Kunden ein breites Dienstleistungsportfolio in den Geschäftsbereichen Facility Management, Gebäudereinigung, Instandhaltung und Sicherheit. Um alle Services bestens im Blick zu haben und Kundennähe zu bieten, setzt Piepenbrock seit 2011 auf „JACK!“. Die auf CURSOR-CRM basierende Lösung wird jetzt ausgebaut und in den Web Client gebracht.

Marktlokation und Messlokation: Workshop bei CURSOR

am .

Wie können Sie die neuen gesetzlichen Vorgaben zur Markt- und Messlokation erfüllen? Wie ist Ihr IT-Datenmodell anzupassen? Welche Systeme sind führend bei der Umstellung? Wenn Sie sich derzeit mit dem Interimsmodell beschäftigen, sind Sie herzlich eingeladen, gemeinsam mit uns zu diskutieren.