CURSOR-Hauptversammlung: 2021 bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr

Eine äußerst erfreuliche Aufgabe hatte Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dr. Axel Schwickert auch in diesem Jahr mit der Leitung der CURSOR-Hauptversammlung: Im CURSOR-Firmensitz in Gießen-West konnten er und die anwesenden Aktionäre sich erneut über Rekordwerte freuen.

Erfolgreiche Leistungssäulen

Die erfreulichen Zahlen und Entwicklungen in den einzelnen Geschäftsbereichen präsentierte der CURSOR-Vorstand. „Unsere vier Leistungssäulen Software, Beratung, Integrationen und Community haben sich auch 2021 bewährt,“ erläuterte Jürgen Heidak, Vorstand Software und Beratung, zum Auftakt der Hauptversammlung.

„2021 war unser bisher wirtschaftlich erfolgreichstes Geschäftsjahr. Darüber freut sich das gesamte CURSOR-Team“, so Vorstandsvorsitzender Thomas Rühl. Der Konzernumsatz ist gegenüber dem Vorjahr um stolze 20 Prozent auf 11,4 Mio. Euro gestiegen. Auch das Vorsteuer-Ergebnis liegt mit 1,5 Mio. Euro auf Rekordniveau. Die Hauptversammlung stimmte dem Vorschlag des Aufsichtsrats zu und beschloss eine Dividende von 1,50 Euro je Aktie.

Verstärkter Fokus auf DACH und Cloud-Angeboten

Vertriebsvorstand Andreas Lange berichtete von den vielfältigen Marktaktivitäten, insbesondere von der verstärkten Präsenz in der DACH-Region: Im Dezember 2021 wurde in Wien mit der CURSOR Austria GmbH eine österreichische Tochtergesellschaft gegründet, und erste Markterfolge haben sich direkt eingestellt.

Das Motto „Software, die begeistert“ wurde insbesondere mit neuen Innovationen in Sachen User Experience und User Interface weitergeführt. Stellevertretend dafür steht das eigens entwickelte Onboarding-Tool, das Usern die Einarbeitung in die CRM-Software noch leichter macht. Innovationen wie diese konnten mehr als 150 Fachbesucher auf dem hybriden CRM-Kongress in Gießen erleben. Das CRM-Event von CURSOR hat sich mittlerweile zu einem deutschlandweiten Branchentreffpunkt für IT-Entscheider entwickelt.

Aufgrund der starken Nachfrage nach Cloud-Lösungen und -Nutzungsmodellen wird dieses Angebot ebenfalls weiter ausgebaut. Eine Vielzahl von Kunden – von Mittelstand bis Konzern – profitieren mittlerweile von dem flexiblem CURSOR-Cloud-Modell: So entschied sich u. a. der EnBW Handel, ein Geschäftsbereich des baden-württembergischen Energiekonzerns, nach einer internationalen Ausschreibung für EVI im Cloud-Betrieb.

Prognose für 2022

Für das laufende Geschäftsjahr stellen die konjunkturellen Wolken am Horizont sowie die stark gestiegenen Preise im Kernmarkt Energie Risikofaktoren dar. Mit Blick auf die positive Unternehmensentwicklung und die hohe Eigenkapitalquote von 65% betonte Thomas Rühl jedoch: „CURSOR ist für die Zukunft gut aufgestellt. Wir bieten sichere Arbeitsplätze in einem jungen und innovativen Team, dem es Spaß macht, gemeinsam, begeisternd und erfolgreich zu sein.“

Gemeinsam. Begeisternd. Erfolgreich.

Kontakt & Infos

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
article

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

Wir freuen uns über Ihren Anruf:
0641 400 00 - 0

Montag – Donnerstag: 8:00 – 17:00h
Freitag: 8:00 – 16:00h 

Sie können uns auch gerne eine Nachricht schicken.
Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular.

Zentrale